TAM TAM Überwachungsstation am Pasinger Marienplatz Do 1.10 - So 11.10

geöffnet ab dem Donnerstag 1.10  20 Uhr,

danach täglich bis zum Sonntag 11.1o.20 zwischen 16 und 22 Uhr geöffnet.

Zu Hören in der Kuppel: Sounds aus Pasing von Daniel Door und Alexandru Salariu.

Interaktive Lichtinstallation von Mayer+Empel gut sichtbar täglich ab 19:30

Der Drucker von not yet ist immer aktiv und druckt Gesprochenes aus und um das Zelt, die dann von Paul Wick illustriert werden.

Es entsteht eine Publikation, die im Anschluss von der Buchdruckerei Claudia Wittmann gebunden wird.

Workshop by Martí Guillem // Montag 5.10

introduction in diy electronics - wie baut man selber einen Synthesizer?

Fallwander am Di 6.10 20 Uhr

Foto: warmdefeat

Pasinger Kassettenlabel "Raketenbasis Haberlandstraße" Bauchladen im Zelt

Donnerstags

ab 17 Uhr listeningsession von Manu Louis 

20:30 Uhr Soundperformance von Michael Akstaller (Dynamisch Akustische Forschungsklasse, DAF, Kunstakademie Nürnberg)

21 Uhr HulaHoop-Sound Performance von Pille & Sardelle

 

 

Performance DLIGHT by MARTÍ Sonntag 4.10 20 Uhr

Zelttagebuch von Paul Wick

Zitate aus dem Druck des not yet Druckers visualisiert von Paul Wick.

INGA am Mittwoch 7.10 20 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=E04sYMTdXp0

Listening Pasing

Listening Pasing ist eine zweitägige Suche nach Klängen im Stadtteil München/Pasing. Performative Klangspaziergänge finden um und in der „Überwachungsstation“ des Münchner KünstlerInnenkollektivs TAM TAM statt.

Der Exoraum München wird mit den Ohren wahrgenommen und erneut in einer Listening Session am Donnerstag, den 8.10. um 19:30 reflektiert. Der Klangkosmos wird hierin verdichtet und in Situ zu einer begehbaren Installation aus dynamischen wie auch statischen Klangprojektionen.

 

Michael Akstaller, geboren 1992 in Regensburg studierte an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg freie Kunst bei Professorin Eva von Platen, an der HfG Karlsruhe Kunsttheorie und civil engeneering an der Technischen Hoschschule Nürnberg.

 

Er ist seit 2015 an der BAW Karlsruhe tätig und untersucht dort Wechselbeziehungen zwischen Hydrodynamik und morphologischen Prozessen in Fließgewässern. Seit 2017 ist er künstlerischer Assistent von Jan St. Werner und Teil des Kollektivs „Dynamische Akustische Forschung“.

 

https://soundcloud.com/akstaller/pianotram

Do 8.10 18 Uhr Workshop ** The hungry famished gull flaps o'er the waters dull ** von Hermann Hiller

Beginn 18 Uhr

Soundwalk durch Pasing:

https://soundcloud.com/danieldoor/sets/tamtam

HulaHoop Workout by Pille & Sardelle

Eröffnung (feierlich & digital)